Beziehungsende: Kann Liebe sich in Luft auflösen?

Der letzte Vorhang ist gefallen, das Theaterstück was sich einst deine Beziehung nannte, ist nach unzähligen Zugaben beendet. Der Saal ist leer und kalt, auf der Bühne scheint kein Licht mehr, ein letztes Mal schloss sich der Vorhang. Doch du standest nicht mehr neben ihm, deiner einstigen großen Liebe. Er stand noch immer auf den Brettern die die Welt bedeuten im Scheinwerferlicht. Du, du saßest im Publikum, alleine in der Dunkelheit und begucktest dir seine wieder einmal sehr gelungene Aufführung, doch dieses Mal klatschtest du nicht mehr. Es war das Beziehungsende erreicht.

Ein Beziehungsende ist meist eine sehr emotionale Sache und auch wenn man weiß, dass man diesen Schritt gehen muss, so tut es manchmal verdammt weh. Das Ablösen einer alten Liebe funktioniert nicht wie ein Pflaster zu entfernen.

Anzeige


Einmal richtig doll reißen, aufschreien und dann ist es besser. Nein, leider funktioniert es so nicht. Es gibt Tage da liegt man morgens im Bett und fragt sich, ob man die Trennung und die letzten Wochen nur geträumt hat. Man wünscht es sich auch manchmal, dass es nicht die Wahrheit ist, dass die Beziehung zu Ende ist, egal ob es völlig zu Recht zu diesem Entschluss kam.

Beziehungsende: Huch, geht es hier um mich oder schau ich ne Soap?

Ein Beziehungsende kündigt sich meist wie die Metapher oben an. Bei jedem Streit ist man in der Beziehung voll dabei und emotional beteiligt, bis du eines Tages anfängst schwierige Beziehungssituation wie durch fremde Augen zu betrachten. Du beobachtest die Situation, beobachtest wie er sich verhält, hörst genau zu was er sagt, wie er sich in Ausreden verrennt. Es kommt dir in diesem Moment nicht mehr vor, als würde es hier um DEINE Liebe gehen, die gerade den Bach runtergeht.

Wenn man sowas öfter an sich feststellt, dann beginnt in der Regel der Anfang vom Ende. Irgendwann wachst du auf uns beendest alles, weil dein Kopf vielleicht die Oberhand über dein Herz gewonnen hat. Vielleicht aber auch nur, weil sich Dinge so oft wiederholt haben, dass du dir vorkommst wie “Täglich grüßt das Murmeltier”.

Nein, Liebe geht nicht einfach weg!

Wenn man nun morgens im Bett liegt und nur schwer verarbeiten kann, was passiert ist, dann fragt man sich manchmal auch: Wie kann er so kalt sein? Liebt er mich gar nicht mehr? Ist des wirklich das Beziehungsende?

Ladys, Liebe kann sich nicht einfach in Luft auflösen. Ja, eine Trennung ist manchmal der einzig richtige Weg um im Leben und der Liebe voranzukommen. Manche von uns haben einen Partner, der uns nicht gut tut, der uns energietechnisch auffrisst. Zum Beispiel das Klischee-Arschloch.
Oft wird es nach einer Trennung kalt und hart zwischen zwei Menschen, die sich einst über alles geliebt haben. Meistens sind die Männer hier härter als Frauen.  Wie unser Zyklus fahren wir Mädels oft emotional Achterbahn. Den einen Morgen wachen wir auf und denken: “Geil, ab jetzt date ich nur noch die Netten” und hadern zwischen Herz und Kopf. Doch schon beim nächsten Sonnenaufgang wachen wir schon mit einem Kloß im Hals auf und haben von dem Ex geträumt. 

Männer schieben Probleme erfolgreicher beiseite. Meist können sie besser verdrängen, doch psychologisch heißt es, dass es das männliche Geschlecht dann meist später emotional trifft. Wenn wir unseren Liebeskummer über das Beziehungsende und die ewige Achterbahnfahrt der Gefühle meist schon wieder im Griff haben, fangen die Herren gerade erst an. Doch dann daten wir meist schon den vermeintlich Netten..

 


Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch!


 

Anzeige