Männer sind verdammte Arschlöcher

Die beste Freundin stürzt mit Tränen in den Augen durch die Tür und stammelt: “Männer sind verdammte Arschlöcher.” Du fragst dich nur: Ist es etwa schon wieder passiert? – Hast du selbst oder eine Freundin mal wieder dem falschen Typen vertraut? Gebrochene Herzen sind keine Seltenheit bei Kontakt mit männlichen Artgenossen. Aber sind wirklich alle Männer gleich?

Die Boys from the Hood der heutigen Zeit ähneln nicht ansatzweise einem Disney-Traumprinzen. Viele Frauen wünschen sich zwar sehnlichst so einen romantischen Stereotypen mit Schloss, Kutsche und unglaublichem Charme aber greifen dann… voll in die Scheiße. – Oder besser gesagt, zu einem interessanteren Kerl. Denn der klischeehafte Macho-Arsch wartet nicht an jeder Ecke auf dich, auch wenn es sich für einige Frauen so anfühlt. Erfahrungsgemäß sind nämlich nicht die Kerle das Problem, sondern der eigene Männergeschmack. Ich verstehe das natürlich. Ein Kerl, der weiß was er will und sich nimmt was er bekommt hat natürlich eine ganz andere Ausstrahlung als der unscheinbare Traumprinz der einfach “nur” nett und charmant ist.

Anzeige


Männer haben auch Gefühle

Mindestens so oft wie ein Kerl die Gefühle einer Frau verletzt hat, genauso oft wurden auch schon Männer von einer Frau emotional rasiert. Gerade Typen die auf hart machen, sind oft emotionale Sensibelchen. Denn was viele Frauen nicht wissen ist, dass Männer genau ein einziges mal einer Frau vertrauen. Je nachdem wie seine erste große Liebe also mit seinem Vertrauen umgegangen ist, so wird er sich auch im späteren Leben verhalten. Hat also die erste Frau schon den Joker verspielt, bleibt für die anderen nur noch ein emotionales Wrack. Kein Wunder ist die Quote an herzlosen Helden da draußen dermaßen hoch.

Aber es gibt auch Hoffnung, denn Männer sind oft anders als sie wirken. Zwischen den ganzen dummen Sprüchen und der Rumvögelei sitzt noch immer eine zarte Seele. Den Gedanken einen Mann verändern zu können, sollte man als Frau jedoch schleunigst verwerfen. Ein Mann kann sich zwar ändern, aber dazu muss er erstmal seine Probleme aufarbeiten und das geht auch nur, mit sich alleine.

Männer sind verdammte Arschlöcher

Jetzt mal ehrlich, wie oft hat er mit dir schon gekuschelt oder sich vielleicht sogar einen Liebesfilm reingezogen? Wenn du auf diese Frage mit “keinmal” antwortest hattest du entweder nur One-Night-Stands oder hast dich massiv verarschen lassen. An dieser Stelle rate ich dir, dich einmal mit klassischen Anzeichen von: “Der will nur Vögeln” zu beschäftigen. Sollte dein Lover jedoch auch mal nett zu dir gewesen sein, kann er garnicht so ein riesiges Arschloch gewesen sein. Und da sind wir wieder beim Thema. Wenn er dich schlecht behandelt hat, passiert das meist nur, aus emotionaler Kurzschluss-Reaktion. Er will selbst nicht verletzt werden und teilt deshalb aus. Eigentlich sollte man Mitleid haben, aber besser ist es, diese Kerle in Ruhe zu lassen, bis sie vielleicht selbst irgendwann auf den Trichter kommen. Denn wie wir bereits gelernt haben: Verändern, kann man Männer in der Regel nicht und es gibt auch keine zweite Chance.

Wenn du deine Freundin also das nächste mal in den Arm nimmst, weil sie wieder heulend zu dir gestürzt kommt, gib ihr die folgenden Ratschläge. Männer sind verdammte Arschlöcher und sie soll dringend an ihrem Männergeschmack arbeiten. Denn ganz vereinzelt gibt es ein paar echt nette Exemplare, die es auch ernst mit einer Frau meinen. Und bitte tut mir einen persönlichen Gefallen, wenn ihr einen anständigen gefunden habt: Behandelt ihn gut!!!


Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch!


 

Anzeige