10 Dating No Gos in der Kennenlernphase als Frau

Frauen haben eine Macke, ja! Wenn man als Frau datet, dauert es meist nicht lange, bis man auch verliebt ist oder zumindest einen Crush hat. Schon nach den ersten netten Gesten eines Mannes, malt sie sich aus wie es wäre ihn mit in den Freundeskreis zu bringen, romantische Abende zu genießen oder ihn zu heiraten. Durch die bekannten weiblichen Wahnvorstellungen schleichen sich absolute Dating No Gos schon in der Kennenlernphase ein und werden schnell zu elementaren Verhaltensfehler.

10 absoluten Dating No Gos einer Frau in der Kennenlernphase:

1. Niemals einem Mann unter Alkoholeinfluss schreiben

Ja, nach drei Wein tippt es sich doch gleich so super intelligent und die Wörter, über die man sonst ewig nachdenkt, gehen ganz flüssig von der Hand. Denkt man zumindest… Den größtem Bullshit, den eine Frau von sich geben kann, schreibt sie einem neuen Crush im Suff. LASSEN!

Anzeige


2. “Zufällige” Treffen

Hahaha, jede von euch hat es schon gebracht, JEDE! Die sogenannten “zufälligen” Treffen. Man hat rausgefunden, wie er seinen Kaffee morgens kauft, wo er abends in einer Bar chillt oder welchen Club er gerne mag und sie taucht da auf. Sagt mal, ich halte Männer ja nicht für besonders helle, aber so doof sind sie ja nun auch nicht, dass sie nicht merken, dass das Absicht war…

3. Mehrmalige Nachfragen

Wenn er nicht auf deine Nachricht antwortet, ob und wann er Zeit hat, dann will er nicht. Es ist extrem albern und durchsichtig auf sieben verschiedene Arten diese Frage erneut zu platzieren und nochmal zu formulieren. Ein wahres Dating No Go und das Einmaleins!

4. Ich suche meine Sachen

Man hat eine Nacht mit ihm verbracht und ganz zufällig hat man die Uhr bei ihm vergessen. Ja, ist klar. Mein Gott ist das armselig, auch in seinen Augen. Also kontaktiert man ihn erneut und fragt, ob man seine Sachen abholen kann, die man ganz aus Versehen da vergessen hat. Alter Hut Ladies…

5. Inszenierte übrige Veranstaltungskarten

Er liebt eine bestimmte Band oder wollte schon immer mal auf eine Veranstaltung. Oh Wunder, sie meldet sich und hat noch eine Karte dafür über, weil ihre Freundin spontan krank geworden ist. Wetten sie saß vorm PC und hat extra die Karten organisiert, um ihm das so zu verkaufen? Er wird es checken.

Mit diesen Dating No Gos kann man als Frau gleich am Anfang alles kaputtmachen

6. Aus “Versehen” anrufen / schreiben

“Oh, du? Tut mir super leid, ich wollte eigentlich meine Tante anrufen.” wird sie sagen, in der Hoffnung, dass er das Gespräch trotzdem weiterführt. Oder eine SMS, die ihn erreicht, aber mit unverfänglichem Inhalt dennoch nicht für ihn bestimmt war. Alles nur mit der Hoffnung, dass er antwortet und sich ein Gespräch fortsetzt. Diese Variante gehört ebenso zu den Klassikern der weiblichen Taktiken beim Kennenlernen, ist aber dennoch ein No Go!

7. Erzwungene Nachfragen nach Empfehlungen

Hat der liebste nicht neulich so von einem Restaurant oder einem Club geschwärmt, den man ja schon immer mal besuchen wollte? Ach ja und wie tragisch, sie hat vergessen wie die Location hieß und kann ohne diese Besuch im besagten Etablissement nicht weiterleben. Ganz klar, ein Grund, um ihn zu kontaktieren, obwohl er sich seit Tagen und Wochen nicht meldet. NEIN!

8. Vorgaukeln von gleichen Interessen

Ja, man fand Fußball ja schon immer so toll! Aber ein Abseits kann man nicht erklären? Oh man ey, bitte lassen. Das Vorgaukeln von gleichen Interessen fliegt einem früher oder später um die Ohren und dann wird es richtig peinlich. Lass ihn dir doch lieber die Welt erklären, zumindest seine, dann fühlt er sich auch gleich wie der große König.

9. Hilfe erbitten

Das arme, kleine Mädchen schafft es nicht den Bohrer zu bedienen oder braucht dringend Hilfe bei einer Hausarbeit. Schwupps Handy in die Hand und den Neuen um Hilfe bitten… Männer mögen zwar gerne der Macher sein, aber vor allem in der Anfangsphase ist das einfach too much!

10. Vom Ex erzählen

Die unangefochtene Nummer 1 der Dating No Gos in der Kennenlernphase, was eine Frau falsch machen kann. Man sollte niemals den Ex schlecht reden oder überhaupt von ihm sprechen. Wir haben alle eine Vergangenheit, who cares? So wird man nur schneller von einem Mann als potenzielle Frau ausgeschlossen. Und diese Infos befeuern  auch noch negatives Kopfkino bei einer neuen Bekanntschaft.

 


Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch!


Anzeige