Der Dating-Teufelskreis, so wird das nichts Ladys…

Wer bisher noch nicht das Glück hatte und gerade nicht der Liebe seines Lebens ins Ohrläppchen sabbert, muss in der freien Wildbahn so einiges durchstehen. Alle Singles die mindestens ein Date besucht haben wissen, dass es sich hierbei nicht nur um ein eigenartiges, sondern oft auch sinnfreies Ritual handelt. Gerade Männer haben es insgesamt schwerer. Jede Person die noch an eine romantische Verabredung wie im Film glaubt, ist leider schon im Dating-Teufelskreis gefangen.

All das ‘Rumgedate’ beginnt meist völlig harmlos. Ein Match, ein neuer Arbeitsplatz, ein erster Kontakt über Freunde. Man unterhält sich und es werden Nummern getauscht. Im Optimalfall schreibt man sich ein paar nette Sätze hin und her. Eventuell kribbelt es bei ihr auch schon ein wenig, wenn er ihr schreibt. Und auch den Kerl überbekommt ein Lächeln, sobald er den Namen seiner Herzensdame auf dem Handy sieht. Goldig. Eigentlich, echt süß. Aber irgendwann fängt es an ernst zu werden und die beiden verabreden sich auf ein Date. Die Hungerspiele beginnen…

Anzeige


Wie sie sich ein Date vorstellt:

Frauen sind einfach nur Träumer. Punkt! Sie wünschen sich ein romantisches Date mit einem Gentleman der am besten noch das ganze Vergnügen bezahlt ohne dabei mit der Wimper zu zucken. Schmacht….

Ich stehle euch ja nur ungern diesen wundervollen Gedanken, aber es gibt tatsächlich Frauen, die so sehr an dieser Fantasie festhalten, dass sie die richtigen Kerle schlichtweg verpassen.

Wenn ich eine Frau date, möchte ich sie zunächst einmal kennenlernen und mich gegebenenfalls dann in sie als Person verlieben und nicht in eine romantische Dinner-Situation. Ich möchte sie einladen, weil ich Lust dazu habe und nicht weil sie es von mir erwartet. Um ehrlich zu sein würde ich mit ihr auch nach Paris fliegen und bei Kerzenlicht ein Traum-Dinner organisieren. Aber ganz sicher nicht beim ersten Date und nicht, wenn ich sie noch so gut wie gar nicht kenne. Diese Dinge behalte ich mir für meine Partnerin vor. Ich glaube so etwas erklärt sich nüchtern betrachtet von selbst. Daher eine kleine Traum-Pause: Von mir gibt es keine überzogene Romantik beim ersten Date.

Als Mann konnte ich es noch nie verstehen, warum man beim ersten Date schon 200% geben sollte. Auf diese Art kann man sich doch garnicht auf einer ehrlichen Basis kennenlernen. Man(n) erfüllt hiermit nur die falschen Erwartungen der Frau und macht das ganze Date zu einem einzigen Bluff. Außerdem bleibt für weitere Dates im Anschluss dann nur noch wenig Luft nach oben. Macht daher also alles kaum Sinn.

Der Dating-Teufelskreis

Ich beneide die Frauen manchmal. Die Lebensziele sind oft relativ schmal gesteckt. Den Traumprinzen finden, zusammenziehen und Kinder kriegen. Doch auch diese Frauen bemerken irgendwann, dass die Typen, die sich so toll viel Mühe beim ersten Date geben, dies nicht ohne Grund tun. Sie erhoffen sich einen tollen Abend und nicht mehr.

Mit steigendem Alter fangen die Damen dann langsam an, sich auch mal einen normalen Mann ohne Superdate-Eigenschaften zu angeln. Einen Kerl mit Substanz. Blöd nur, dass sich diese Frauen in der Regel bereits der 30er Marke genähert haben. Nach dem missglückten Punkt mit dem ‘Traumprinz’ haben die Ladys nun den Nachwuchs auf ihrer To-Do Liste.

Es kommt wie es kommen muss. – Er kommt, sie wirft und alle sind glücklich. Zumindest vorerst und vorausgesetzt er ist noch nicht über alle Berge.

Nach ein paar Jahren der Kindererziehung klopft auch schon die nächste Enttäuschung an die Tür. Du öffnest, und denkst dir: ‘Hello Midlife-Crisis, you little misfit.‘ – Du hast keine Wahl und lässt den ungebetenen Gast herein.

Endlich ist deine Familie komplett: Der langweilige Partner, deine teuflischen Zwerge und dein persönliches Drama der Unzufriedenheit sitzen gemeinsam auf dem Sofa und lächeln dich an. Du kannst förmlich spüren wie sich alles normalisiert und der rosarote Schleier langsam verfliegt. Dein Mann wird dir zu langweilig und du hast das Gefühl durch die Familienplanung etwas in deinem Leben verpasst zu haben. Also geht das Ganze wieder von vorne los. Die Frau geht mit Freundinnen feiern, ist am durchdrehen und im Idealfall brennt sie mit einem neuen Typen durch. Wieso sich Frauen überhaupt auf einen neuen Kerl einlassen? Na weil das Date so romantisch war und er einfach viel interessanter gewirkt hat als der Alte zuhause…

Man könnte meinen, ab hier beginnt der Teufelskreis wieder von vorne. Dem ist auch so, daher wünsche ich allen Singles da draußen: Happy Dating. 😀

Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch!

 

Anzeige