Wie man Männer am besten anspricht

Ich freue mich immer wie ein Honigkuchenpferd, wenn ich von einer Frau angesprochen werde. Mir persönlich geht es dabei nicht einmal darum, ob sie mich attraktiv findet oder nicht. Selbst wenn sie sich einfach nur unterhalten möchte, ist das immer etwas Besonderes für mich. Ich frage mich häufig: Ist es für Frauen nicht einfacher, Männer anzusprechen? – Als Kerl hat man ja ein 90% hohes Risiko, abgewiesen zu werden. Fast jeder von uns hat schon mindestens einmal den berühmten “walk of shame” hinter sich gebracht. Der Moment, wenn man nach einer Abfuhr wie so ein Dackel zurück zu seiner Gruppe geschlurft kommt. Vor allem sind Frauen nicht zimperlich, wenn es darum geht, einen Kerl los zu werden. Nicht selten verläuft so eine Situation peinlich und unfreundlich. Aber warum wird man immer noch so selten von Frauen angequatscht? Wissen Frauen etwa nicht, wie man Männer am besten anspricht?

Männer in einer Bar oder einem Club ansprechen

Wo wenn nicht hier? Die Stimmung ist ausgelassen und die Chancen stehen gut, dass der Kerl gewillt ist, sich auf ein Weibchen einzulassen. Als Frau muss man in einer Bar oder einem Club daher meist gar nicht so dick auftragen. Ein einfacher Blick und ein charmantes Lächeln reichen hier mehr als aus. Als “Blick” verstehen Männer übrigens einen Moment, der mehr als 2 Sekunden andauert. Kein Kerl rafft dein “Zeichen geben” wenn du genau 3 Millisekunden zu ihm schaust. Ich gebe euch Ladys daher folgenden Tipp: Lächelt eurem Schwarm ganz entspannt entgegen und probiert 2-3 mal Blickkontakt herzustellen. Wenn er die Blicke erwidert und im besten Fall noch zurück lächelt, kannst du entspannt zu ihm gehen. Im Endeffekt ist es egal, was du ihm sagen wirst. Ein Einfaches “Hey na, weißt du wie das Lied heißt?” wird genug sein, um das Gespräch zu starten. Nur bei der Frage “Lust zu tanzen?” muss man als Frau aufpassen. Die meisten Männer wollen sich nicht vor dir und der gesamten Mannschaft blamieren und verzichten daher auf Tanzeinlagen mit süßen Mädels…

Anzeige

Während dem Einkaufen

Hoppla, da sind wohl nicht nur die Einkaufswägen im Gang aufeinander gestoßen. Auch du stehst plötzlich vor diesem mega süßen Typen. Also, was ist zu tun? Dein Vorteil ist es, dass Kerle während dem Einkauf nicht damit rechnen, angesprochen zu werden. Du hast also Zeit, dir etwas zu überlegen. Dennoch registrieren Männer jede Frau, die so durch den Gang huscht. Als echte Lady muss man daher versuchen, subtil seine Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Wenn du mit ihm im selben Gang stehst und bemerkst, dass er gerne mal zu dir rüber schaut, ist das dein Moment! Beim Einkaufen sind Männer häufig ruhig und vollkommen sie selbst. Ein ehrliches “Hey, ich finde dich ganz süß und würde dich gerne bei einem Kaffee kennenlernen” sollte daher am besten funktionieren. Sofern er dich nicht auf seinem Radar hat, musst du ein kleinwenig nachhelfen. Eventuell kann er dir etwas vom obersten Regal runtergeben oder du fragst ihn, ob er kurz deinen Einkauf hält, während du dir deinen zufällig offenen Schuh bindest. Sobald das erste Eis gebrochen ist, würde ich empfehlen, ihn direkt nach einem Date zu fragen. Sag ihm einfach, dass du etwas mit ihm trinken gehen möchtest. Während dem Shopping erreichst du einen Mann meist alleine, ehrlich und entspannt. Also immer easy, mehr als nein sagen kann er nicht…

Auf der Straße oder während der Arbeit

Woran erkennt man, dass ein Mann beschäftigt ist? Richtig, er liegt nicht auf der Couch und zockt Playstation. Wie fischt man sich also einen Mann von der Straße, der zügig mit Kopfhörern im Ohr an einem vorbeiläuft? Oftmals sind diese Kerle im Stress oder komplett in ihrer Gedankenwelt. Es ist daher das reinste Glücksspiel, wie er auf dich reagieren wird. Aber wenn du einen Typen im Alltag kennenlernen willst. ist es wichtig, seinen Flow nicht zu sehr zu unterbrechen. Im Idealfall hast du hierfür einen Zettel mit deiner Nummer in der Tasche. Sprich deinen Schwarm an, sag ihm, dass du ihn interessant findest und dass er sich gerne bei dir melden kann, falls er mal etwas trinken gehen möchte. Wenn du keinen Zettel zur Hand hast, frage ihn einfach ob es ok für ihn wäre, wenn du ein paar Meter mit ihm den gleichen Weg gehst. Das wird ihm Zeit geben, sich den zweiten Kopfhörer aus dem Ohr zu ziehen und um sich mehr auf dich zu konzentrieren. Starte ein normales Gespräch und erkläre ihm dann deine Absichten.

Sofern du auf einen Kerl triffst, während er oder du am arbeiten bist, verhält es sich eigentlich ähnlich. In vielen Jobs ist es schwierig, sich in so einer Situation mit einander zu beschäftigen. Daher ist die “Zettel Nummer” auch hier die beste Option. Alternativ bietet es sich meistens an, kurz die Nummern zu tauschen. Somit wurde niemand aus seinem Konzept gebracht, und er hat die Chance, sich anschließend bei dir zu melden, sofern er das möchte.

Wie man Männer am besten anspricht

Eigentlich ist es tatsächlich egal, wie man als Frau einen Mann anspricht. Viel wichtiger ist es, dass man es überhaupt tut. Männer trauen sich häufig nicht mehr, auf eine Frau zu zugehen und sind daher froh, wenn sie den ersten Schritt macht. Aber immer vorsichtig. Nicht selten bringt man einen Kerl damit in eine für ihn ungewohnte Situation, in der er nicht weiß, wie er reagieren soll. Sollte der Kerl also etwas vor sich hin stottern, bestimme als Frau selbstbewusst die Situation. Biete ihm ein Treffen an, Frag ihn ob er am Wochenende schon etwas vor hat oder hinterlasse ihm einfach unverbindlich deine Nummer. Wir merken, Männer anzusprechen ist alles andere als ein Hexenwerk, zudem befinden wir uns sowieso im Wandel der klassischen Geschlechterrollen. Also immer ran da, vorausgesetzt, du wurdest vorab nicht schon von ihm angesprochen 😀

Anzeige