Instagram Status für den Ex oder den Crush – Checken Männer das?

Auf Instagram spielt sich heutzutage das Leben ab! Wer nicht auf der Bildplattform sein Leben postet, wird schon fast schief angeguckt. Zig Minuten oder auch Stunden verbringen wir am Tag in der App und wenn das iPhone den Bildschirmzeit-Wochenbericht ausspuckt, kriegen wir regelmäßig einen Schock. In dieser Verhaltensweise unterscheiden sich Frauen und Männer nur sehr geringfügig. Den Verflossenen oder den Schwarm über dieses Portal zur erreichen, ist also am vielversprechendsten. Doch meint ihr es macht Sinn, versteckte Botschaften in Form eines Instagram Status für den Ex zu posten?

Ein Thema, zwei Ansichten aus weiblicher und männlicher Sicht:

Instagram Status für den Ex

 


CHRISTINA:

Immer wieder höre ich aus meinem Freundeskreis, dass die ein oder andere nach einer Trennung oder in der ganz frischen Kennenlernphase mit dem neuen Schwarm, versteckte Botschaften an ihn sendet. Regelmäßig wird der Status bei Whatsapp gewechselt, ein tiefgründiger Quote bei Instagram jagt den nächsten oder es werden einfach super viele aktive Bilder gepostet. Alles nur mit einem Ziel: ER soll es mitkriegen! Der neue Schwarm muss einen mehr begehren, spannend finden oder die Message verstehen. Vielleicht zieht man aber auch gerade Sex mit dem Ex in Erwägung oder aber er soll mitkriegen, wie erfüllt und abwechslungsreich dein Leben doch ohne ihn ist.

Anzeige


Neulich kam dann in einer Mädelsrunde endlich mal die richtige Frage oder der richtige Ansatz auf den Tisch. Checken Männer Stati als Botschaften überhaupt? Registriert ein Mann, dass er mit dem dramatischen Instagram-Zitat gemeint ist? Und noch besser gefragt, wenn er es merkt, interessiert es ihn überhaupt? Frauen denken ja, dass sie einen Mann auf diese Art beeinflussen und nacherziehen können oder ihm wenigsten eine Botschaft zukommen lassen können. In Form eines Instagram-Status für den Ex zum Beispiel…


JULIAN:

Zu diesem Thema habe ich eine ganz klare Meinung: Männer reagieren nicht auf diese versteckten Nachrichten. Als Kerl sehe ich natürlich solche subtilen Messages und nehme sie auch wahr, aber ich blende ihre Bedeutung aus.

Wieso ich das tue? – Ich halt es schlichtweg für kindisch und sinnlos. Kindisch, da jede erwachsene Frau in der Lage sein sollte, Dinge anzusprechen oder den ersten Schritt zu machen, wenn ihr etwas am Herzen liegt. Gerade bei Quotes und Sprüchen fasse ich mir des Öfteren an den Kopf, und das, obwohl ich selbst ein Fan von wirkungsvollen Worten bin. Aber leider sind 99% dieser Sprüche-Bilder nicht mehr, als nichts sagende Phrasen, die einem das Gefühl von Tiefsinnigkeit vermitteln sollen. Ehrlich gesagt, turnt es mich sogar ab, wenn ich im Status einer Frau so einen stumpfen Spruch lese. Für mich ist das einfach, ein egoistischer Schrei nach Aufmerksamkeit, mit dem man seine eigene Gefühlswelt nach außen tragen möchte. So nach dem Motto: “Schaut alle her, ich bin so traurig”. Ich finde derart persönlichen Themen sollte man mit den betroffenen selbst oder mit Menschen die einem nahe stehen besprechen und nicht auf einer öffentlichen Pinnwand platzieren. Wer jedoch so erbittert um die Aufmerksamkeit der anderen kämpft und auf eine rettende Hand hofft, sollte zuerst einmal sein inneres Zimmer aufräumen, bevor er neue Menschen zu sich einlädt.


Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch


 

Anzeige