Titten sind ‘nice to have’

Es ist ein sonniger Tag und wir sitzen entspannt im Café. Plötzlich tippte mir Christina wie wild auf die Schulter und sagt – Zitat:Schau mal, hat die dicke Titten“. Ich drehte mich kurz um und hatte da wohl etwas verpasst. Die Dame mit den Monsterhupen war schon an uns vorbeigelaufen. Meine Reaktion war sowieso eher durchschnittlich und endete mit den Worten: “Ja, Titten sind ‘nice to have’ aber für die meisten Männer nicht so wichtig.” – Wie jetzt??

Dass Frauen meist nicht ganz zufrieden mit sich sind, ist wohl ein offenes Geheimnis. Ein bisschen Lippen, ein paar Wimpern und ein kleines Implantat in den Brüsten. Mit so vielen äußerlichen Dingen beschäftigen sich Männer zum Glück kaum. Kein Wunder, so können Frauen nicht entspannen. Ein Körperteil scheint in der Damenwelt jedoch das absolute Highlight zu sein. Der Traum einer jeden Frau sind straffe, melonengroße Totschläger. Als Mann kann ich euch sagen, wenn ein BH eher zu den technischen Hilfsmitteln, anstatt zur Unterwäsche zählt, ist es zu viel des Guten! Ernsthaft!

Anzeige


Aber nun zurück zum Thema – Brüste sind für die meisten Männer zwar hübsch anzuschauen und eindeutig ein Zeichen von Weiblichkeit, aber lange nicht so wichtig wie von vielen angenommen. Wenn ich an dieser Stelle meine Erfahrungen zusammentrage, finden Männer demnach einen hübschen Hintern weit interessanter. Außerdem kann man einer Frau besser hinterherschauen, als ihr auffällig auf die Titten zu starren. Ein guter Po macht Männer froh! – Fragt diesbezüglich gerne einmal euren Partner oder besten Freund. Ich bin mir sicher, er wird euch etwas Ähnliches erzählen.

Warum sind Männern die Brüste egal?

Viele Männer können mit übermäßig großen Milchtüten schlichtweg nichts anfangen. Hinzu kommt, je größer der Brustumfang, desto mehr fangen diese im Alter auch unschön an der Erdanziehung nachzugeben. Wenn die Frau sich im Bett auf den Rücken schmeißt, verteilt sich der Pudding sowieso über den gesamten Brustkorb. Also mit sexy hat das auch nicht so viel zu tun….

Kürzer gesagt, haben Männer keine wirklichen Vorteile durch größere Knetkugeln. Wie ich bereits sagte, Titten sind ‘nice to have’ und schön anzusehen aber sie werden nicht besser, nur weil man sie aufbläst.

Tolle Titten: Die perfekte Körbchengröße

Keine Angst, es gibt zum Glück viele unterschiedliche Geschmäcker auf der Welt. Demnach finden auch große oder kleine Brüste ihre Abnehmer und Fans. In einer Sache sind sich jedoch relativ viele Männer einig. Am schönsten und beliebtesten ist ein gut gefülltes B- oder ein kleines C-Körbchen. In diesem Größenspektrum ist genug Brust vorhanden, um weiblich zu sein, ohne die Männer damit zu überfordern. Wer sich also mit einem der beiden Buchstaben “brüsten” kann, gehört definitiv zu den Männerfavoriten.

Zum Abschluss würde ich sagen, dass sich solche Quarkbällchen über das ganze Leben sowieso ständig verändern. Mal hat man ein paar Kilos zu viel, dann wieder ein paar zu wenig und spätestens bei der Schwangerschaft dreht euer Körper sowieso völlig durch.

Daher mein Tipp als Mann an die Frauen: Macht euch keinen Stress, das passt schon alles so wie es ist. 😉


Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch!


 

Anzeige