Die 5 besten männlichen Tipps gegen Liebeskummer

Schnief, schnäuz, mimimi! – Auch die härtesten Kerle lässt eine Trennung nicht kalt. Völlig egal, wie gemein die letzte Sklaventreiberin zu einem auch war, Liebeskummer kann hart sein. Man(n) kann schließlich auch eine Bindung zu seiner Erzfeindin aufbauen. Für genau diesen Fall habe ich hier die 5 besten männlichen Tipps gegen Liebeskummer für euch bereitgestellt.

Wer sich schon einmal getraut hat, das Wort ‘Liebeskummer’ bei Google einzugeben, wird von Ratschlägen gerade so überhäuft. Gerade Frauen sind in diesem Bereich wahre Kommunikationswunder. Auch wenn die Ladys einem diese Aussage nie recht glauben wollen, ist es Fakt, dass auch Männer von Liebeskummer betroffen sind. Aus diesem Grund möchte ich weg vom Klischee des Umstylings, der Kuscheldecke und der Eiscreme und mal ein paar wirklich sinnvolle Tipps für die Herren der Schöpfung in die Runde werfen:

Anzeige


5.) Raus gehen und Freunde treffen

Klingt erstmal sehr pragmatisch und wie einer der klassischen Tipps, die man aus dem Netz so kennt. Aber jeder Kummer-Geplagte weiß wie effektiv der “triff deine Freunde” Ansatz ist. Keine Situation ist schlimmer, als alleine Zuhause mit seinen Gedanken und Gefühlen eingesperrt zu sein. Da hilft auch Schokolade nicht viel. Für Frauen empfiehlt es sich, ein paar Jungs auf ein Bier zu begleiten. Als Kerl sollte man sich entspannt mit einem Weinchen auf den Balkon einer Freundin einladen lassen. Für beide Seiten gilt jedoch: Keine Gesprächsthemen, in denen die Beziehung aufgearbeitet wird. Erstmal wieder im Leben ankommen!

4.) Zurück zum Hobby

Jeder hat etwas, für das er oder sie sich vor der Beziehung begeistern konnte. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um ein Hobby, dass man in der Partnerschaft schlichtweg aus den Augen verloren hat. Auch der Fokus auf die berufliche Karriere kann ein Faktor zu neuer Motivation sein. Das Wichtigste an dieser Stelle ist es, sich mit Dingen zu beschäftigen die einen geistig beanspruchen und Spaß machen. Es bringt einfach nichts, den sterbenden Schwan zu spielen und in Tränen zu versinken. Außer vielleicht einen höheren Jahresumsatz für den Taschentuch-Hersteller.

3.) Social-Media abschalten

Wer kennt es nicht, man scrollt nichtsahnend durch seine Instagram Story und Schwupps, lacht einen die Ex-Alte in einer fröhlichen Videobotschaft an. Ruckzuck wird man mit Erinnerungen konfrontiert und der Liebeskummer macht sich breit. Wer keinen Bock auf unerwartete Bilder seiner verflossenen Grinsebacke hat, sollte ihr Profil daher auf “stumm” schalten. Keine Storys, keine Beiträge und keine Benachrichtigungen. – Yesss! 

Für die ganz Schwachen unter euch empfiehlt es sich, den Ex-Partner komplett zu blockieren. Ist zwar nicht die feine englische Art, aber im Endeffekt klappt eine “normale” Freundschaft nach einer missglückten Partnerschaft sowieso nicht. Also einfach mal Mut haben und wegdrücken. Vorbei ist schließlich vorbei.

2.) Sport treiben

Des Mannes Freund ist das Fitnessstudio. Hier trifft man seine Bekannten, tut etwas für seinen Körper und ist umgeben von hübschen Damen in Leggings. Das Paradies für jeden Single. Aber es geht auch ohne Studio. Denn während sich deine Ex vermutlich gerade eine Dose Ben & Jerrys reinwürgt, nutzt du den Kummer als Motivation. Beim Sport verbrennst du die unnötigen Kalorien aus der letzten Beziehung, steigerst deine Fitness und Attraktivität und gehst mit einem guten Gefühl wieder nach Hause. Körperliche Belastung ist ein perfekter Ausgleich zu jeder psychischen Belastung. Also, los geht’s!

1.) Neue Frauen kennenlernen

Ja, wer hätte es gedacht. Auch in der Liebe kann man Feuer mit Feuer bekämpfen. Wo der Selbstwert nach einer Trennung oft auf seinen Tiefpunkt kommt, hilft nichts besser als eine Runde Fake-Dating. Du bist dir bewusst, dass du dich nicht direkt in ein neues Schlamassel stürzen willst, aber so ein bisschen Abenteuer-Feeling tut immer gut. Mit neuen Kontakten an der weiblichen Front steigert man oft sein emotionales Level und fühlt sich nicht, als ob man gerade entsorgt wurde. Der eigene Marktwert bemisst sich ja doch irgendwie an der Aufmerksamkeit, die einem entgegengebracht wird. Der Vorteil als Kerl: Frauen gehen mit einem frisch Getrennten oft sehr verständnisvoll um. Mal ehrlich, wo sonst wird man als Mann in dieser Lage so liebevoll wieder aufgepäppelt, als in einer Runde von Frauen? – Nirgends? Siehst du! 

 

Liebeskummer ist zwar keine schöne Sache, aber zum Glück nicht auf Dauer. Gerade in dieser Phase sollte man Dinge wie Sex mit dem Ex tunlichst vermeiden. Es gibt schließlich genügend andere Wege, über den ehemaligen Partner des Elends hinweg zu kommen. Für die Kerle, die sich in Sachen Trennung dennoch etwas schwer tun, sollte in der oben stehenden Liste mit den besten, männlichen Tipps gegen Liebeskummer definitiv etwas dabei sein. Für die absoluten Heulsusen unter euch….
…denen kann ich dann wohl auch nicht mehr weiterhelfen 😛

 

Anzeige:

[affilinet_widget id=747]

 


Dir gefällt dieser Beitrag nicht? Dann #blogmichdoch!


 

Anzeige